Kleiner-Solo-Nacht-Ultra

· Autor: · Schlagwörter: ,

Lange Feierabendrunden am Freitag haben ja schon eine gewisse Tradition hier. Einfach perfekt, um am Ende der Arbeitswoche den Kopf frei zu bekommen. Dieses Mal ging es 45 km durch die hügeligen Wälder zwischen Donauwörth und Harburg. Da ich erst um 20:30 Uhr aufgebrochen war, hat sich die Tour dann doch bis weit nach Mitternacht gezogen. Im Hinblick auf den UTMB, wo es ja durch zwei Nächte gehen wird, auch eine sehr gute mentale Trainingseinheit.

Und was mich natürlich besonders freut: 24 Tage nach der Leisten-OP wieder ein erster Ultra 🙂