Berechnung der Höhenmeter

Über die Korrektheit der kumulierten Höhenmeter einer Tour lässt sich vorzüglich streiten. Stimmen die Daten meiner GPS-Aufzeichnung (mit oder ohne barometrischem Höhenmesser)? Warum zeigen verschiedene (Karten-)Anwendungen unterschiedliche Werte an? Usw.

Dieser Beitrag soll ein wenig Licht ins Dunkel bringen und außerdem klarstellen, wie ich damit auf www.trampelpfadlaufen.de umgehe.

Aufzeichnung der Daten

Wer seine Strecken mit einem GPS-Gerät mit barometrischer Höhenmessung erfasst, ist aus dem Schneider (sofern das Gerät halbwegs kalibriert ist und während der Tour keine gravierenden Luftdruckveränderungen auftreten). In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass die aufgezeichneten Daten relativ genau sind.

Völlig anders verhält es sich allerdings bei GPS-Geräten ohne barometrische Höhenmessung. Während sich leichte Ungenauigkeiten der Position in Bezug auf die Gesamtdistanz eher gering auswirken, kann dies bezüglich der Höhendaten drastische Auswirkungen haben. Läuft man beispielsweise entlang einer Hangkante und die GPS-Position schwankt leicht links und rechts um den tatsächlichen Weg, so summieren sich plötzlich viele Höhenmeter auf, obwohl man tatsächlich auf einer Höhe läuft. Höhendaten, die so aufgezeichnet werden, sind also in aller Regel viel zu hoch und damit unbrauchbar.

Höhenkorrektur

Zu diesem Zweck bieten Dienste wie beispielsweise GPSies.com eine Höhenkorrektur an. Dabei werden im ersten Schritt die aufgezeichneten Höhendaten durch SRTM-Daten (frei verfügbare Höhendaten in einem Raster von 90m) ersetzt. Im zweiten Schritt findet dann eine Glättung des Höhenprofils statt, um Fehler, die – ähnlich wie bereits oben beschrieben – entstehen können, wenn beispielsweise entlang des 90x90m Rasters gelaufen wird, zu korrigieren. Ein dabei häufig verwendetes Verfahren ist der Douglas-Peucker-Algorithmus.

Höhendaten auf www.trampelpfadlaufen.de

Ich selbst zeichne meine Touren mit dem iPhone und der iOS-App von GPSies.com auf, also ohne barometrische Höhenmessung. Die App bietet den direkten Upload auf das GPSies-Portal an. Dort wende ich dann jeweils die Korrekturberechnung der Höhendaten an. Die somit ermittelten Höhenmeter übernehme ich in mein Trainingstagebuch.

Dies führt im Moment leider zu unterschiedlichen Werten bei der Anzeige. Die angezeigten Höhenmeter bei den Streckendetails einer Tour (z.B. http://www.trampelpfadlaufen.de/activity/10324/) entsprechen dem eben beschriebenen Vorgehen. Die Höhenmeter, die am unteren Rand der Karten angezeigt werden, ergeben sich aus der naiven Berechnung ohne Glättung direkt aus den GPX-Daten mit den oben beschriebenen Problemen und ist leider so als direkter Bestandteil der verwendeten Kartenbibliothek implementiert. Sobald ich mal dazu komme, werde ich das noch korrigieren.