Auf den Spuren der Skyracer

· Autor: · Schlagwörter:

Die letzte Etappe meiner 4Trails light sollte nochmals ein echter Leckerbissen werden. Zusammen mit Martin, den ich letztes Jahr bei den Trampelpfadtagen im Taunus kennengelernt hatte, hatten wir uns eine Route zwischen Riva del Garda und Limone vorgenommen.

Die Strecke führte uns zunächst – quasi zum Warmwerden und sowieso in Fachsimpelei vertieft – sanft ansteigend auf dem Sentiero del Ponale ins Ledrotal. Nach fünf Kilometern war allerdings Schluss mit lustig. Es folgte ein Anstieg mit knapp 1000 Höhenmetern auf nur vier Kilometern hoch zum Cima al Bal und wir waren nun beide hauptsächlich damit beschäftigt, genügend Sauerstoff in unsere Lungen zu pumpen. Da waren die kurzen Fotopausen zum Durchschnaufen gerade recht, wobei wir nach jeder Ecke feststellen mussten, dass sich mit zunehmender Höhe immer noch bessere Motive bieten sollten.

Doch der mühsame Anstieg hatte sich mehr als gelohnt. Neben der fantastischen Aussicht präsentierte sich auf dem nun folgenden Grat dort oben ein perfekter Trail.

Glücklicherweise sind wir dann noch von unserer eigentlich geplanten Route etwas abgekommen. So stießen wir nämlich auf die Strecke des Limone Extreme Skyrace, wo sich die Weltelite der Trailrunner alljährlich misst. Atemberaubende Trails in atemberaubender Landschaft!

Die letzten Kilometer über Pregasina und wieder den Sentiero del Ponale konnte man getrost als „Austrudeln“ bezeichnen.

An dieser Stelle nochmals mein Dank an Martin für die tolle gemeinsame Tour. Gerne wieder!

Karte wird geladen - bitte warten...

Distanz: km | Höhe: +m -m |
44, 10